effizienzprofis
CONbox2
CONbox2
Förderung und Finanzen
 

 netsh103082.server4.kuebler-internet.de
Nutzen Sie den e-Ratgeber zu folgenden Themen:
 
 
Die Finanzprobleme des Staates haben dazu geführt, dass man sich auf Förderzusagen, Regeln und Zeiträume nur noch schlecht einstellen kann. Bisweilen werden Föderprogramme innerhalb sehr kurzer Zeit abgeschafft oder gekürzt.

Nicht geändert haben sich in diesem Zusammenhang die Pflichten von Bauherren bei Neubau oder Sanierung etwa gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV). Es ist daher unbedingt zu empfehlen, sich vor umfangreichen Entscheidungen aktuell zu informieren. Auch Unternehmen des Fachhandwerks sind dabei gerne behilflich.
 
Photovoltaik

Für Solarstromanlagen (Photovoltaik) etwa erhält man pro Kilowattstunde Solarenergie, die man ins allgemeine Stromnetz einspeist, vom Stromversorger eine »Einspeisevergütung« im Rahmen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Ab dem 1. Juli 2010 werden die Gewichtungen verschoben und der Eigenverbrauch wird stärker gefördert.
 
Von Jahr zu Jahr sinkt die Förderung. Der Gedanke dahinter: Schon bald wird der Sonnenstrom nicht teurer sein als der traditionell erzeugte Strom, so dass eine Förderung dieser umweltfreundlichen Energieerzeugung immer weniger nötig ist.
 
PV-Anlagen werden meist über Kredite finanziert. Eine wichtige Quelle bleibt die »Kreditanstalt für Wiederaufbau« (KfW). Photovoltaikanlagen werden über das KfW-Programm Erneuerbare Energien »Standard« durch zinsgünstige Darlehen gefördert. Aber auch Banken und Sparkassen bieten bisweilen Sonderprogramme mit günstigen Konditionen.
 

Solarwärmeanlagen (Solarthermie), Wärmepumpen sowie andere Systeme (z.B. Heizungssteuerung)
 
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 07.07.2010 seine Einwilligung zur Aufhebung der qualifizierten Haushaltssperre für das Marktanreizprogramm erteilt. Damit können die bislang gesperrten Mittel für die weitere Förderung der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt genutzt werden. Damit stehen in diesem Jahr für die Förderung im Marktanreizprogramm insgesamt 380 Millionen Euro zur Verfügung. Hier gibt es Investitionszuschüsse, die vom »Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle« (BA FA) abgewickelt wurden.
 
Trotzdem bleibt auch die »Kreditanstalt für Wiederaufbau« (KfW) eine wichtige Adresse. Die KfW fördert den Einsatz dieser Systeme durch zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse. Die Programme der KfW zum Bereich »Energieeffizienz« lassen sich unterteilen in zwei Gruppen:

■ Energieeffizient Bauen und
■ Energieeffizient Sanieren
 
Damit man diese Programme nutzen kann, hat die KfW Effizienz-Standards definiert, die bei Bau oder Renovierung zu erreichen sind. In der Gruppe »Energieeffizient Sanieren« gibt es aktuell auch Sonderprogramme, für manche Maßnahmen auch direkte Zuschüsse. Ein aktuelles Beispiel: Direkt gefördert wird über das Programm 431 die professionelle Baubegleitung durch Sachverständige während der Sanierungsphase in Höhe von 50 % der Kosten (bis zu 2.000 Euro pro Vorhaben).
 
Um die jeweils geltenden Förderrichtlinien der KfW verstehen und nutzen zu können, sollte man sich Zeit nehmen und Fachleute zu Rate ziehen.
 
Für manche Systeme kann es aber auch noch Fördertöpfe der Länder oder Kommunen geben – außerdem helfen sogar oft die Stromversorger mit speziellen Programmen. Fachleute vor Ort sind über diese Möglichkeiten informiert.
 

Elektrogeräte und Leuchtmittel (Lampen)
 
Zwar wünschte sich vor wenigen Jahren ein Bundesumweltminister eine staatliche Unterstützung für energieeffiziente Kühlgeräte. Das wurde aber nicht Realität.
 
Wer aber die Augen aufhält, wird mit etwas Glück einen Energieversorger haben oder finden, der effiziente Elektrogeräte – oder sogar andere Techniken – durch eine Sonderaktion fördert.
 
Der Stand dieser Informationen ist der 1. Juli 2010. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen kann der Herausgeber trotz Sorgfalt nicht geben!
 

 
Kontakte
 
effizienzprofis
 
Als ersten Kontakt empfehlen wir echte »Effizienzprofis«: Ihren Elektromeister und Fachhändler. Hier gibt‘s Know-how und Service vor Ort.
 
Wichtig: Für alle Systeme aus dem Bereich der Elektroinstallation ist Ihr Elektromeister der alleinige Ansprechpartner: Die hochwertigen Systeme gibt es aus Gründen der elektrotechnischen Sicherheit nur bei ihm!
www.effizienzprofis.de www.effizienzprofis.de
www.effizienzprofis.de    
 
Institutionen, Initiativen und Bank
 
www.co2online.de
Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft setzt sich für die Senkung des CO 2-Ausstoßes ein; mit vielen Tipps und Ratgebern.
 
www.dena.de
Die Deutsche Energie-Agentur ist ein wichtiges Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und erneuerbare Energien; Seiten mit viel Info.

www.effizienzprofis.de
Die praktische Plattform, um Förderdatenbanken, Initiativen, Organisationen, Hersteller und Verbände zu finden. Wer Fachbetriebe sucht, wird in der Handwerker-Datenbank fündig.
 
www.elektro-plus.com
Die Initiative von Verbänden und der Industrie informiert über sichere und zukunftsfähige Elektroinstallation; praktische Online-Planungshilfe.
 
www.hausgeraete-plus.de
Die Initiative von Verbänden, Industrie und Energieversorgern informiert über elektrische Hausgeräte; mit vielen praktischen Spar-Tipps.
 
www.initiative-energieeffizienz.de
Informations- und Motivationskampagne der dena, die über effiziente Stromnutzung informiert; mit Links zu den interessanten Themenseiten:
 
 
www.kfw.de
Förderbank im Eigentum von Bund und Ländern.
 
www.waerme-plus.de
Die Initiative von Verbänden und der Industrie informiert über alle Technologien und Systeme, die Wärme erzeugen und dabei Strom benötigen; mit praktischen Ratgebern für Neubau und Renovierung.

Hersteller

Aus Gründen der Effizienz werden die Produkte und Systeme in diesem Leitfaden anhand von ausgewählten Herstellern geschildert. Dabei handelt es sich ausschließlich um europäische Unternehmen (zum überwiegenden Teil deutsche).

Selbstverständlich ist das auch als Empfehlung zu verstehen. Ebenso selbstverständlich gilt aber auch, dass alle Markenhersteller zuverlässige, effiziente und komfortable Technik anbieten. Wen Sie auch wählen: Bekannten und bewährten Marken kann man vertrauen.
 
www.aeg-haustechnik.de www.effizienzprofis.de Warmwasser, Heizung, Klima
www.aeg.de   Elektro-Groß- und -Kleingeräte
www.bosch-home.com/de   Elektro-Groß- und -Kleingeräte
www.dimplex.de   Wärmepumpen, Solarwärme, Warmwasser, Heizung, Klima
www.gira.de   Elektroinstallation, Gebäudeautomation (KNX Bus-Technik)
www.hager.de   Elektroinstallation, Gebäudeautomation (KNX Bus-Technik)
www.maico-ventilatoren.com   Lüftung, Klima, Ventilatoren
www.osram.de   Lampen und Leuchten
www.philips.de   Lampen und Leuchten
www.siemens-home.de   Elektro-Groß- und -Kleingeräte
www.solarworld.de   Photovoltaik und dazu gehörende Systeme
www.stiebel-eltron.de   Wärmepumpen, Solarwärme, Warmwasser, Heizung, Klima
www.theben.de   Elektroinstallation, Gebäudeautomation (KNX Bus-Technik)
www.effizienzprofis.de   www.effizienzprofis.de
 
Fotonachweise
 
AEG-Haustechnik, AEG, Bosch, S. Braun, Dimplex, Gira, Hager, Initiative Pro Smart Metering, J. Kliesen, Maico, Osram, Philips, Siemens, SolarWorld, Stiebel Eltron, Theben


  
effizienzprofis
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe
 
 
effizienzprofis